Funktion und Aufbau deiner Nägel:

Allgemeines:

Nägel sind Verlängerungen der Haut. Sie bestehen aus harten, verhornten Zellen der Oberhaut. Deshalb sagt man auch, der Nagel gehört zu den Anhangsgebilden der Haut. Sie sind Schutz für die Fingerkuppe, die über ca. 3400 Nervenenden verfügt. Durch die Nagelplatte wird ein Gegendruck erzeugt, der den Tastsinn erhöht. Der Nagel atmet nicht, sondern ist von der Blutzirkulation abhängig. Darum können sich falsche oder einseitige Ernährung, Krankheiten, hormonelle Veränderungen z.B. Schwangerschaft uvm. bei den Nägeln bemerkbar machen.

 

Freiliegendes Nagelende:

Dies ist der Teil des Nagels, der über die Fingerkuppe hinausragt und nicht am Nagelbett haftet.

 

Nagelplatte:

Die Nagelplatte besteht aus drei miteinander verbundenen Keratinschichten mit jeweils einer eigenen Zellstruktur, die in der Nagelwurzel (Matrix) gebildet werden. In der Regel ist die Nagelplatte zwischen 0,3 und 0,8 mm dick und fest mit dem Nagelbett verbunden.

 

Nagelbett:

Das Nagelbett liegt direkt unter der Nagelplatte. Es ist fest mit der untersten Schicht der Nagelplatte verbunden.

Das Bindegewebe enthält viele empfindliche Nervenenden, die der Tastfunktion dienen. Eine reichhaltige Blutzufuhr im Gewebe gibt den Nagel seine rosa Farbe. Zum Schutz des Nagelbettes dient am Übergang zum freien Nagelende ein feines Häutchen (Hyponychium).

 

Nagelwall und Nagelfalz:

Hautfalte die seitlich und hinten den Nagel umrahmt und durch den Nagelfalz und der Nagelwurzel die 5 mm tiefe Nagelfalte bildet.

 

Halbmond (Lunula):

Die Lunula ist der sichtbare Teil der Nagelwurzel und erscheint weiß, weil das durchscheinende Nagelbett an dieser Stelle verdeckt ist. Ob man den hellen Halbmond sieht, ist von der Struktur und der Größe der Nagelwurzel abhängig.

 

Nagelhaut:

Ist ein Teil der von Nagelwall gebildeten Nagelfalte die auf den Nagel überlappt und die Nervenwurzel bedeckt. Sie soll die Nagelwurzel vor Bakterien schützen. Um Verletzungen und daraus entstehende Entzündungen zu vermeiden, welche die Nagelwurzel angreifen können, soll die Nagelhaut nie geschnitten werden.

 

Nagelwurzel (Matrix):

Die Matrix produziert die Zellen, die die Nagelplatte formen. Die Größe und Form der Matrix bestimmen die Dicke und Breite der Nagelplatte. Je breiter die Matrix, desto breiter sind die Nägel. Je länger die Matrix, desto dicker sind die Nägel. Jede Verletzung der Matrix kann permanente Missbildungen der Nagelplatte oder einen vollständigen Wachstumsstopp zur Folge haben.

(Text und Bild Originalgetreu von der Internetseite Illonas Nagelstudios
http://ilonasnagelstudio.com/html/nagelaufbau.html)

 

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!